JUSTmag - morgen werden wir erwachsen... StartseiteSucheFreundeTeamNewsletterGästebuch
Die Pornos unserer Jugend. Censored

Die Pornos unserer Jugend.

Was wir damals so sahen nach Mitternacht.

Mit Pornofilmen verhielt es sich in unserer Kindheit so wie mit der BILD-Zeitung. Angeblich hatte sie keiner gesehen, aber trotzdem wusste jeder, wer wann wie und wo mit wem. „Ähm… ja… das hat mir mein Cousin erzählt. Der hat so ne voll große Sammlung.“
Auch wenn heute noch einige JUSTmag-Redakteure bestreiten, je einen Pornofilm gesehen zu haben, wir glauben ihnen kein Wort. Wobei Pornofilme damals auch die Filme waren, die auf VOX, RTL2 und KABEL 1 liefen. Gebrannte Porno-CDs kamen erst in unser Leben, als wir uns diesen bewundernswerten Körperverrenkungen nur noch ironisch näherten. Bis dahin hockten wir nervös vorm Fernseher und hofften, dass unsere Eltern nicht genau in dem Moment, wo wir… und ach dieser Schlossherr und das Hausmädchen… Mama, was machst du denn hier?

Da auch dieser Aspekt unserer Kindheit uns nicht heilig ist, präsentieren wir euch die Liste der Schmuddelfilmchen, die unser Weltbild bis heute prägen.

Zärtliche Cousinen

Land/Jahr
Frankreich/BRD 1980

Inhalt
Frankreich, 1939. Vorm Hintergrund des nahenden Zweiten Weltkrieges reist der 14-jährige Julien aufs Land ins Familienhotel. Da wohnen auch seine drei Cousinen, von denen er vor allem die 15-jährige Julia scharf findet. Nur blöd, dass die auf Charles, einen wesentlich älteren Hotelgast, steht und nicht auf den Milchbubi Julien. Charles ist aber schon mit Julias Schwester Claire verlobt, aber das ist der geilen Sau ganz egal. Da Julien aber auch mal ran will und der Film ja sonst öde wäre, darf er dann schließlich auch. In der Scheune kommt es zum finalen Akt.

Heißeste Szene
Zimmermädchen sind ja in Erotikfilmen nie lange bekleidet. Julien setzt diese Tradition fort, verzieht sich mit eben diesem Zimmermädchen, das von der ganzen Hotelbelegschaft gepimpert wird, auf sein Zimmer und scharwenzelt mal gemütlich an ihrem Unterleib herum. Einziger Wermutstropfen: Damals wurde nicht rasiert. Außerdem kichert das Zimmermädchen wie blöd.

Was wir daraus lernten
Ruhig mal ältere Frauen anbaggern.


Tagebuch der Lust

Land/Jahr
Deutschland/Frankreich 1999

Inhalt
England zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die ziemlich ansehnliche Anna lernt mit 18 Jahren auf einem Internat Oscar kennen. Der Depp aber verlässt England, nicht aber bevor er Anna des Jungfrauenstatus enthoben hat. Kaum ist Oscar weg, wirbt ein Typ namens Jeffrey um sie, doch Anna wehrt seine Annäherungsversuche ab, bis sie erfährt, dass Oscar nicht mehr zurückkehren wird. Oscar denkt sich aber bald: „Schön blöd, einfach auf diese Schnecke zu verzichten“ und kehrt doch zurück. Das wiederum findet Jeffrey nicht sonderlich toll und schießt Oscar über den Haufen und sich danach auch. Beide überleben. Jetzt muss Anna entscheiden, wer von den beiden denn nun in Zukunft mit ihr und so weiter.

Heißeste Szene
Da sind diese beiden Ballettschülerinnen unter der Dusche und sie tun das, was man von Ballettschülerinnen so erwartet, wenn sie unter der Dusche stehen. Wenn der Hintern dieses einen Mädchens ein Gesicht wäre, dann könnte Heidi Klum einpacken.

Was wir daraus lernten
Frauen müssen auch mal unter sich sein.


Casino der Lust

Land/Jahr
USA 1996

Inhalt
Jed und Sally hoffen in Las Vegas auf den großen Gewinn. Das geht natürlich daneben und kaum da, sind die beiden auch schon blank. Da denkt sich Casinobesitzerin Sherry: „Was Robert Redford kann, kann ich schon lange“ und macht Jed ein unmoralisches Angebot: Kohle für Sex.

Heißeste Szene
Es gibt in diesem Film nicht eine heiße Szene. In den USA scheint es üblich, jede Pornodarstellerin mit einem Silikon-Abo auszustatten, vor allem Sherrys Brüste sehen irgendwie nicht so aus, als wäre die Operation gelungen.

Was wir daraus lernten
Silikonbrüste sind Mist.


Die Spermaklinik

Land/Jahr
Deutschland, 1999

Inhalt
Seit Jahren forscht der Doktor, um mit Hilfe von Sperma eine wissenschaftliche Sensation, welche auch immer, zu erlangen. Nun scheint er am Ziel seiner Arbeit angelangt. Der entscheidende Versuch läuft. Da lutscht ihm außgerechnet seine Assistentin das wertvolle Gut vor der Nase weg. Der Doc ist entsetzt. Eine neue Hilfskraft muß her. Damit startet eine spritzige Testreihe, in welcher alle möglichen Frauen und Stellungen durchgenudelt werden. In einer Gastrolle glänzt Gina Wild in gewohnter Manier.

Heißeste Szene
Kittelanprobiererei bzw. Auszieherei

Was wir daraus lernten
Laborarbeiten können auch Spaß machen.


Die Blechtrommel

Land/ Jahr
BRD 1979

Inhalt
Der dreijährige Oskar Mazerath beschließt nach einem gefährlichen Treppensturz, nicht mehr weiter zu wachsen. Auch das Sprechen verweigert er konsequent. Eine kleine Blechtrommel wird sein Sprachrohr, mit dem er gegen das nationalsozialistische Regime und die durchtriebene falsche Erwachsenenwelt revoltieren kann.

Heißeste Szene
Im Sommer 1940 geht der 16-jährige Oskar mit der ein Jahr älteren Maria, einem Nachbarsmädchen, mehrmals zum Baden an die Ostsee. Da man ihn für ein Kind hält, hat niemand etwas dagegen, dass er seiner Begleiterin in Umkleidekabinen der Damenabteilung folgt. Bei so einer Gelegenheit schüttet er Maria etwas Brausepulver mit Waldmeistergeschmack in die hohle Hand, beugt sich vor und lässt es mit seinem Speichel zischen und aufschäumen. Erregt leckt Maria ihre Hand ab. Von ihm anscheinen sexuell erregt lässt sie es zu, dass der immer noch etwa einen Meter große Oskar einen direkten Blick auf ihren Schambereich wirft. Einziger Wehrmutstropfen: Die Bilder wirken sehr sachlich, und Maria bisweilen etwas dümmlich.

Was wir daraus lernen
Es ist nicht immer schlecht, klein zu sein.



Arndt Jansen/Annemarie Jansen/Sebastian Dalkowski/Nina Möllering



XML (RSS/RDF)